Landesnetzwerk

Lokale Projekte

ColognePride 2016

Ein spannendes und sehr aufregendes CSD-Wochenende geht vorbei!

Wir sind immer noch so beeindruckt, dass wir gar nicht wissen, wo wir anfangen sollen. Am besten, wir beginnen einfach von vorne:

13528337_1165685413453138_8279176169156002795_o

Bei gutem Wetter begann am Freitag das Straßenfest. Gemeinsam mit SCHLAU NRW, Schule der Vielfalt und der Queeren Jugend NRW betreuten wir einen Stand in der Bechergasse. Ziel war es, die SCHLAUe Arbeit zu zeigen, auf uns aufmerksam zu machen und mit Menschen in den Dialog zu treten. Es scheint uns gut gelungen zu sein, denn von unseren Einhorn-Postkarten sind kaum noch welche da. Wir mussten sogar noch welche nachbestellen, da sonst keine mehr für die Parade dagewesen wären 😉

Zudem ha13559144_1166136693408010_22050310503500804_otten wir die Aktion „Hand in Hand gegen Homo- und Trans*-Phobie“ ins Leben gerufen. Alle die wollten, konnte einen farbenfrohen Handabdruck auf einer Tapettenrolle hinterlassen und somit ein Zeichen gegen Homo- und Trans*-Phobie setzen. Vielen Dank für alle, die unser Aktion unterstützt haben! Die Bilder dazu werden wir zeitnah auf unserer Facebookseite veröffentlichen. Vielleicht findet ihr eure Hände und Statements da ja wieder!

 

Der Samstag begann für uns sehr festlich. Das Team wurde zum CSD-Empfang des Schwulen Netzwerkes NRW und der Aidshilfe NRW in den Kölner Gürzenich geladen. Hier wurde die Kompassnadel an 13529245_1167161449972201_2600464007190754906_nPersönlichkeiten, die sich um die Förderung der gesellschaftlichen Akzeptanz von Schwulen besonders verdient gemacht haben, verliehen. Die diesjährigen Preisträgerinnen sind Dr. Birgit Bosold und Ulrike Kretzschmar für die Ausstellung „Homosexualität_en“. Für besonderes eherenamtliches Engagement wurde Dirk Behmer ausgezeichnet, der das Förderprogramm Outreach ins Leben gerufen hat und somit LGBT*I*Q-Personen aus anderen Staaten ermöglicht am Düseldorfe DüsselCup teilzunehmen. Eine tolle Veranstaltung!

 

13576913_1167765869911759_3063754908820830813_o

„Wurdest du schon mal blöd auf der Straße angemacht?“, „Wissen deine Goßeltern, dass du schwul bist?“ oder „Du hast doch lange Haare, bist du überhaupt lesbisch?“. Diese und viele andere Fragen hören wir immer wieder in unseren Workshops. Mit genau diesen Fragen begannen wir auf der Politurbühne. Im Themenblock „Aufklärung“ durften wir unsere Arbeit vorstellen, rund 100 bis 150 Personen hörten uns gespannt zu und wir konnten erklären, was SCHLAU ist, was wir genau machen, was unsere Erfahrungen, Ziele und Motivation sind.

levitra generika

Nach zwei Tagen, zahlreichen Veranstaltungsbesuchen und vielen guten Gesprächen am Stand war es so weit: Der Sonntag stand ganz im Zeichen der Demonstration. Hierfür kamen über 50 Teamende aus verschiedenen Regionalprojekten von SCHLAU zusammen, um gemeinsam ein Zeichen für die Arbeit an Schulen zu setzen. Auch wenn es zwischendurch geregnet hat, der SCHLAU-Fußgruppe konnte die gute Laune nicht genommen werden. Die Anstrengungen haben sich gelohnt, denn SCHLAU ist nach 2014 wieder zur besten Fußgruppe gewählt worden.  Allen Mitdemonstrierenden: Herzlichen Glükwunsch! Und allen Zuschauer*innen am Rand: Danke für die grandiose Unterstützung!

Auch wenn die CSD-Tage anstrengend sind und waren, es macht jedes Jahr aufs neue wieder Spaß sich in solch einem tollen Netzwerk zu engagieren. Wir freuen uns auf 2017!

Unterstützen Sie unere Arbeit mit einer Spende

Jetzt spenden

Interesse an unseren Workshops oder gibt es Fragen? Dann schreibt uns eine Mail an kontakt@schlau-koeln.de

Engagiere dich bei uns!